June 2020

Gottesdienste im Marienmünster fangen wieder an

Madonna im Marienmünster 2
In seiner Sitzung am 29. Juni 2020 hat der Kirchenvorstand der Evang.-Luth. Kirchengemeinde Königshofen an der Heide beschlossen, ab 26. Juli wieder zum Gottesdienst in das Marienmünster einzuladen. Die Regelungen sind mittlerweile so, dass die Kirchenvorstände einen Kirchbesuch unterstützen können.
Welche Regeln gelten für den Kirchbesuch?
• Gottesdienstbesucher müssten das Münster mit Mund-Nase-Bedeckung betreten. Sobald sie ihren Sitzplatz gefunden haben, dürfen sie diese aber abnehmen. Beim Hinausgehen muss die Mund-Nase-Bedeckung wieder getragen werden.
• Sitzplätze sind markiert und Gottesdienstbesucher dürfen sich nur auf markierte Plätze setzen. Dadurch wird der vorgeschriebene Mindestabstand eingehalten. Der Mindestabstand (1,5 Meter) gilt natürlich auch beim Betreten und Verlassen des Münsters.
• Gottesdienstbesucher, die im selben Haushalt zusammenwohnen und Verwandte in direkter Linie dürfen zusammen sitzen. Das hat aber Auswirkungen auf benachbarte Plätze! Der Mindestabstand zu anderen Plätzen darf nicht unterschritten werden.
• Für das Verlassen des Münsters nach dem Gottesdienste werden konkrete Anweisungen gegeben. Diese müssen bitte beachtet werden. Auch sonst müssen die Anweisungen der Ordner eingehalten werden.
Was ist sonst noch wichtig?
• Nur das Hauptportal wird geöffnet sein. Dort gibt es auch einen Desinfektionsspender.
• Aus Sicherheitsgründen wird vorerst nicht gesungen. Gottesdienstbesucher brauchen kein Gesangbuch oder Liederbuch.
• Da nicht gesungen wird, wird der Gottesdienst in einer verkürzten Form als „Predigtgottesdienst“ abgehalten.
• Ab 26. Juli finden wieder wöchentlich Gottesdienste statt, immer zur gewohnten Gottesdienstzeit um 9 Uhr.
• Die letzte Feldandacht oder Morgenfeier ist wie geplant am 12. Juli um 10 Uhr im Pfarrgarten.
• Bitte nehmen Sie die Pandemie nicht auf die leichte Schulter! Auch wenn Sie selbst keine Angst um Ihr Leben oder um Ihre Gesundheit haben, können Sie, wenn Sie infiziert werden, die Krankheit ausbreiten und so das Leben oder die Gesundheit anderer Menschen gefährden. Bitte bleiben Sie vorsichtig und halten Sie Abstand!

Coole Projekte für Kinder

Die Evangelische Jugend im Dekanat Ansbach macht gleich zwei tolle Angebote für Kinder im Corona-Lockdown: „Jungschar online“ und eine Schnitzeljagd, jeden Tag in den Pfingstferien! Empfehlenswert.
Kopie von thub_Andacht-14

Plakat_Ansbach-2